Zurück aus Berlin

In den letzten Tagen war es ein wenig ruhiger im Blog – aus gutem Grund.

Ich bin zurück aus dem Berlin-Urlaub.

  • Reich an Eindrücken, Emotionen und Erfahrungen
  • Joggen im Central Park in NY ist nicht annähernd so sexy und interessant wie im Stadtteil Pankow
  • Brüno im Kino ist der Hammer – was haben wir gelacht!
  • Bei Bruno um die Ecke zu wohnen, ja der wohnt in Pankow, bedeutet auch nicht mehr Verkehr 😉
  • Fotografie, Geocaching, Sport und Kultur lassen sich vereinbaren
  • Kulinarisch und wettertechnisch bietet Berlin viele Facetten – Regenjacke und Fleece im Juli?!
  • Iz On von den Söhnen Mannheims und Xavier Naidoo auf der Waldbühne – zwei Konzerte, beide unterschiedlich stark, ja es gab einen deutlichen Unterschied!
  • Unser Arpartment war 1-A, Frühstück in diversen Variationen direkt um die Ecke… – was soll man noch mehr sagen…
  • Dem S-Bahn-Chaos in Berlin sind wir oftmals entkommen – ab nächste Woche geht da nicht mehr viel. Jetzt machen die Berliner erst mal Ferien.

Mehr dann demnächst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.