Eine Bootsfahrt, die ist…

So, oder so ähnlich hat ein bekannter Schlager von vor langer Zeit angefangen.

Ich hatte bereits mehrfach das Vergnügen mit einem Weidling zu fahren, bzw. mich mit anderen Teilnehmern fahren zu lassen. Das erste Mal bin ich mit an Land liegenden Weidlingen in Märkt, Bad Bellingen und anderswo in Kontakt gekommen. Wie sich so ein Weidling fährt, dass sollten wir später dann auf einem Betriebsausflug kennenlernen.

Zum einen gibt es hier in der Region den Verein Grissheim Aktiv, der drei Weidlinge sein Eigen nennt und geführte Touren mit allerhand Hintergrundwissen über die Gegend, den Rhein und die Goldsuche anbietet. So kann man bei einer gemütlichen Tour, auf der man nur genießen muss, interessante Informationen über den Altrhein und das Fischertum lernen. Die Tour dauert zirka 2 bis 3 Stunden und ist absolut zu empfehlen.

Zum anderen gibt es die Familie Gruninger in Rust, die mit anderen Familien dort mit dem Fischerboot durch das Naturschutzgebiet Taubergießen anbietet. Da die verbrieften Fischerrechte in ca. 30 Jahren ab heute (2013) auslaufen, wird dieses tolle Angebot möglicherweise verschwinden. So gleitet man mühelos durch eindrucksvolle Auenlandschaften, die sich vollständig ohne menschlichen Einfluss entwickeln. Neben seltenen Pflanzenarten, gibt es allerhand Tiere zu beobachten. So können Libellen, Bisamratten, Biber und jede Menge Enten, Schwäne und Fische beobachtet werden. Das klare Wasser lädt darüber hinaus ein, mal den Fuß ins Wasser zu halten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.